Pfarrgemeinderatswahl 2017Pfarrgemeinderatswahl 2017

Gedanken zum Motto der Wahlen

Ich bin da. Ich bin da für. Ich bin dafür. mehr …

Wahlmappen

Unterlagen zur Vorbereitung der Pfarrgemeinderatswahlen 2017 Die Wahlmappen und weitere Grundlagen für die Vorbereitung der PGR-Wahlen in den Pfarren stehen bereit. Für das Vikariat Wien-Stadt sind diese bereits in die Pfarrfächer gelegt, weitere Materialien wie die "Danke-Karten" für die Ö-weite Aktion, werden in diesen Tagen nachgeliefert. Für die beiden Vikariate Unter dem Manhartsberg (Nord) und Unter dem Wienerwald (Süd) werden sämtliche Materialien den Dechanten bei ihrer gemeinsamen Konferenz zur Weitergabe an die Pfarren ihres Dekanats anvertraut.

DANKE

Österreichs Pfarrgemeinderäte sagen Danke In die Vorbereitung der PGR-Wahlen im März 2017 wurde eine österreichweite "Danke-Aktion" integriert, in der es darum geht, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die sich im Sinne einer "Allianz für das Gute" eingesetzt haben und einsetzen für ihre Mitmenschen und eine Verbesserung der sozialen Verhältnisse. Gerade, wenn sie keinen ausdrücklich christlichen Hintergrund dafür namhaft machen, sollen Österreichs Pfarrgemeinderäte durch diese Aktion ihren Einsatz würdigen und dadurch zum Ausdruck bringen, dass es viele Gemeinsamkeiten in der Zivilgesellschaft und der Kirche gibt. Eine nähere Beschreibung dieser Danke Aktion findet sich auf der Österreichweiten Homepage für Pfarrgemeinderäte. "Danke-Karten" als Hilfsmittel zu dieser Aktion werden mit den Wahlmaterialien allen Pfarren zugestellt.

Informationen zur Vorbereitung

Kurzbericht über die Weiterarbeit an der Ordnung für den PGR

Nach der Frist für die Rückmeldungen zur Konsultationsfassung Mitte Mai haben die weiteren Arbeiten an der Erstellung der PGR-Ordnung neu inzwischen große Fortschritte gemacht. Die Rückmeldungen waren nicht nur zahlreich, sondern sehr qualifiziert und hilfreich. mehr …

Rückmeldung Fragebogen zu "Leitung von Wortgottesfeiern"

Empfehlenswerte Veranstaltungen

  • Kirchenpädagogik
    der Bundesverband Kirchenpädagogik tagt heuer erstmals in Österreich, und zwar von 15. bis 17. September in Salzburg
    mehr …
  • Verkündschafter 2016
    Verkündschafter 2016Einladung an alle PfarrgemeinderätInnen und MitarbeiterInnen in der Pfarrlichen Öffenlichtkeitsarbeit zu einem Österreichischen Kongress für Pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit
    Wer in der pfarrlichen Öffentlichkeitsarbeit tätig ist, sollte sich diese Veranstaltung am 7. und 8. Oktober 2016 in Linz nicht entgehen lassen.
    Botschaft, Verkündigung, Kundschafter – all das steckt in „Verkündschafter“, dem Titel einer erstmals stattfindenden Tagung zum Thema pfarrliche Öffentlichkeitsarbeit.
    Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, ÖffentlichkeitsarbeiterInnen aus ganz Österreich kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Auch das Workshopangebot kann sich sehen lassen: Ob Schreibwerkstatt, Layoutschulung oder Homepageworkshop – die TeilnehmerInnen können aus 12 verschiedenen Themen auswählen. Podiumsdiskussion, World Café und ein gemeinsames Abend- und Morgengebet runden das Angebot ab.
    mehr …

Jahr der BarmherzigkeitJahr der Barmherzigkeit

Informationen zum Jahr der Barmherzigkeit

„Laudato si“ – Enzyklika

Papst Franziskus ruft zu einem Umdenken und zu einem umweltbewussten und nachhaltigen Lebensstil auf. Die Antwort auf grundlegende Zukunftsfragen darf nicht mehr aufgeschoben werden. Der Papst warnt vor dem Zusammenwirken eines rein technologischen Fortschrittsglaubens zusammen mit einem nur auf Gewinn ausgelegten Wirtschaftssystem und egoistische Moralvorstellungen. Nur gemeinsames weltweites solidarisches Handeln kann verhindern, dass die Menschheit die Welt und sich selbst an die Wand fährt.

INSTRUMENTUM LABORIS

Die pastoralen Herausforderungen im Hinblick auf die Familie im Kontext der Evangelisierung

„Wenn man einen so großen Horizont hat wie die Sendung der Familie in der Welt von heute, dann gibt es natürlich eine Menge von Problemen und Aspekte, pastoraler Reflexionen. Und in diesem Sinne, denke ich, ist die Breite der Reflexion ein Reichtum. Die Kirche ist in der ganzen Welt. Es gibt eine ganze Menge von verschiedenen Situationen und Problemen, auch für die verschiedenen Kulturen. Man kann nicht in kurzer Zeit über alle diese Aspekte sprechen. Afrika unterscheidet sich von Amerika und Europa. Und es gibt Probleme, die auch die Bischöfe von Afrika als Anfrage an die Weltkirche stellen werden. Wir werden diese Atmosphäre der Universalität im Blick haben, und das wird natürlich Zeit und Aufmerksamkeit verlangen.“