Pfarrgemeinderat

in der Erzdiözese Wien


Termine

Samstag, 18. Januar 2020
AVISO: Fachtag Liturgie im Vikariat Süd
- mehr …
Freitag, 24. Januar 2020
Vikariat Süd: Lektorenkurs
- mehr …
Freitag, 24. Januar 2020
Vikariat Wien-Stadt: Ausbildungskurs für Begräbnisleiter/innen
- mehr …
Samstag, 25. Januar 2020
Vikariat Wien-Stadt: Kommunionhelfer/innen-Grundkurs
- mehr …
Samstag, 15. Februar 2020
Vikariat Süd: Brot und Wein - Erlebnisnachmittag für Erstkommunionkinder
- mehr …

Der Pfarrer und „sein“ PGR – „unter das gleiche Joch gespannt“?

Mittwoch, 10. Juni 2015, 19:00 bis 21:00 Uhr

Paulus nennt seine Mitarbeiter „Synergoi“ (ursprünglich: „unter das gleiche Joch gespannte Ochsen“) und in der Anfangszeit wurde gern die Pfarre als die gemeinsame Sache von Pfarrer und Pfarrgemeinderäten betrachtet und gelebt, nicht selten in allzu harmonischer Einigkeit. Über eine Zeit der Rollendifferenzierungen, mancher Konflikte, über der Frage nach den jeweiligen Kompetenzen und Rechten, nach den spezifischen Aufgaben geriet dieses Bewusstsein da und dort in Vergessenheit. Der Strukturprozess mag ebenfalls die Frage, wer nun wofür zuständig sein würde, so zuspitzen, dass das verbindende „Joch“ aus den Augen zu geraten droht – aber er kann sie auch neu in den Blick rücken! Die Kirche „gehört“ nicht dem Pfarrer, ebenso wenig den Leuten des Ortes – es ist die Kirche Jesu Christi, die jeweils neu zum Leben kommen soll. Seelsorge und Pastoral ist auch in der Vision des diözesanen Erneuerungsprozesses in einem Zusammenwirken von Priestern, Pfarrgemeinderäten und engagierten Gemeindemitgliedern gedacht. Wie sieht dieses Konzept eigentlich aus und was bringt es an Veränderungen gegenüber der herkömmlichen Situation?

Bis eine Woche vor dem Termin bei j.pesl@edw.or.at oder 0664/824 37 85
Dieser Abend kann auf Nachfrage auch vor Ort in der Pfarre (PVB, SR) durchgeführt werden

Ort: Bildungszentrum St. Bernhard (Wiener Neustadt)

Veranstalter: Referat für Pfarrgemeinderäte

Mag. Johannes Pesl