Pfarrgemeinderat

in der Erzdiözese Wien


Termine

Freitag, 12. Januar 2018
AUSBILDUNG ZUR LEITUNG von WORT-GOTTES-FEIERN - I Modul
- mehr …
Freitag, 12. Januar 2018
AUSBILDUNG ZUR LEITUNG von WORT-GOTTES-FEIERN - II Modul
- mehr …
Samstag, 13. Januar 2018
Vikariat Wien-Stadt: Ausbildungskurs für e.a. Mesner/Mesnerinnen - 1. Teil
- mehr …
Samstag, 20. Januar 2018
Vikariat Wien-Stadt: Ausbildungskurs für Leiter/innen von Wort-Gottes-Feiern mit Berechtigung zur Kurzansprache, Teil 1
- mehr …
Freitag, 26. Januar 2018
AUSBILDUNG ZUR LEITUNG von WORT-GOTTES-FEIERN - I Modul
- mehr …

Vikariat Wien-Stadt: Ausbildungskurs für Leiter/innen von Wort-Gottes-Feiern mit Berechtigung zur Kurzansprache, Teil 1

Samstag, 20. Jänner 2018, 9:00 bis 18:00 Uhr

Da christlicher Glaube ohne Gebet und Gottesdienst nicht vorstellbar ist, wollte das Konzil das "Angebot" verschiedener Gottesdienstformen erneuern bzw. neu einführen. Dazu gehören verschiedene Andachtsformen, die Tagzeitenliturgie, aber auch die Wort-Gottes-Feier. Vor allem an Wochentagen, in Notfällen auch an Sonn- und Feiertagen, soll die Feier des Wortes Gottes in unseren Kirchen möglich sein.

Ausbildungsziel: Unsere Erwartung an die Kursteilnehmer/Innen ist die Bereitschaft, Feiern wie Stundengebet und Andachten in ihren verschiedenen Formen und von priesterlosen Gottesdiensten an Werktagen und am Sonntag in der Gemeinde zu leiten.

Dieses mehrtägige Seminar soll das Rüstzeug geben und die Teilnehmer/innen ermutigen, die eigenen Talente einzubringen.

Die weiteren Ausbildungstermine:

Voraussetzung zur Zulassung:
Mit Dekret bestätigter Kommunionhelfer-Grundkurs und Lektorenkurs eines der fünf Ausbildungsträger der Erzdiözese Wien (siehe Diözesanblatt 148.Jg., Nr. 12, Dezember 2010)!

Zwischen dem Kommunionhelferkurs und der Zulassung zur Ausbildung für Wort-Gottes-Feiern muss mindestens ein Arbeitsjahr liegen, in dem die erworbenen Fähigkeiten eingeübt werden.

Wichtig: Begründung der pastoralen Notwendigkeit für diese Ausbildung durch den Pfarrer und allen Zustimmungen und Unterschriften (PGR, Dechant)!

Neu: Verpflichtung zur jährlichen liturgischen oder fachspezifischen Weiterbildung nach der Beauftragung.

Die Beauftragung zur Ausübung des Dienstes erfolgt durch den Erzbischof von Wien.
Das Dekret ist fünf Jahre gültig!


Anmeldung:
bis spätestens Freitag, 8. Dezember 2017 mit komplett ausgefülltem Antragsformular an das jeweilige Vikariatssekretariat.


Die Teilnehmer erhalten etwa zwei Wochen vor Kursbeginn eine persönliche Einladung mit Tagesordnung.

Unkostenbeitrag: € 95,00

wird über die anmeldende Dienststelle (Pfarre, Rektorat, Ordensgemeinschaft, Krankenhausseelsorge) verrechnet!

 

Ort: Kloster Zur Schmerzhaften Mutter

Veranstalter: Vikariat Wien-Stadt

weitere Informationen